Eigentlich begann die Rückkehr des TV-Moderator Cherno Jobatey auf die Konzertbühne mit einer haushoch verlorenen Diätwette:

Er selbst sei zwar nicht voll austrainiert, das wisse er. Aber bei eins neunzig Länge immerhin noch 15 Kilo vom alten Kanzleramt entfernt. Außerdem: der andere Zopfträger, Karl Lagerfeld, der werde nie dünner sein als er!

Als er die diese Wette verlor, (Lagerfeld ging ja vom kölschen Gardemaß auf Brad Pitts Umfang) musste der TV-Moderator Cherno Jobatey Wort halten und auf einer Party bei der Frankfurter Musikmesse mit seiner alten Teenieband auftreten. (Ein Fitnessprogramm mit Diät folgte leider auch...)
Also holte er seine geliebte alte rote Gitarre aus dem schon angestaubten Koffer. Dann  traf sich TV-Moderator Cherno Jobatey mit den alten Kumpels in einem muffigen Übungskeller. Der alte Name aus den vergangenen Tagen blieb:

                                            Groove Gangster GmbH

Das Einlösen der Wettschulden war ein Erfolg: Alle hatten Spaß, aber noch viel besser: Es fühlte sich gut an. Wie damals, als sie die Mädchen aus der 11. Klasse total beeindruckten. Also blieb man auch nach dem Einlösen der Wette zusammen, und spielt nun wieder auf sehr eigene Weise die alten Lieblingssongs von den Stones, den Beatles, Pink Floyd, Sinatra, Hendrix und natürlich von Bob Marley.
Poppig und fast alles in Reggae: klassisch, mal straight, gelegentlich rockig, sogar ein bischen hiphoppig - damit der Sommer niemals endet.